StartseiteFußballTuS Bargstedt vs. BSV/EMTV 4:0

fupa.net (Montag 23.03.15)

,,Eine durchschnittliche Leistung hat heute gereicht, um einen klaren Sieg einzufahren”, bilanzierte TuS-Trainer Frank Wolter. Innerhalb von acht Minuten machten die überlegenden Bargstedter alles klar und schalteten nach der 3:0-Pausenführung einen Gang runter. ,,Wir haben da ein bisschen das Tempo rausgenommen. Hätten wir zielstrebiger agiert, wäre es wohl noch höher ausgegangen”, so Wolter.

Schiedsrichter: Jörg Kohn (TSV Gutheil) – Zuschauer: k.A.
Tore: 1:0 Florian Engbrecht (36.), 2:0 Thiess Michaelis (38.), 3:0 Markus Wieben (47.), 4:0 Florian Engbrecht (68.)

__________________________________________

Vorbericht RWO

Moin Moin liebe Sportsfreunde,
zum heutigen Heimspiel unserer Ligamannschaft möchten wir euch, auch im Namen des TuS Bargstedt, recht herzlich willkommen heißen. Ganz besonders begrüßen wir unsere Gäste aus Barkelsby (Eckernförde und Umgebung), deren Schlachtenbummler, sowie die Schiedsrichter der heutigen Begegnung, die Herren um Jörg Kohn, Thorsten Martilla und Yusuf Yesil.
Endlich wurde es mal wieder geschafft beide Mannschaften eines Vereins nach Bargstedt zu lotsen und nacheinander spielen zu lassen. Im letzten Jahr wurde es scheinbar extra getrennt, wären doch minimum 5 Konstellationen möglich gewesen… Vielleicht sollten sich die Herren Ansetzer da mal wieder in die Lage von Amateurvereinen versetzen – mehr Zuschauer, evtl. Busanreisen, etc. – da überwiegen in jedem Fall die Vorteile.

Rückblick auf das DZuschauerJevenstedterby.
Im Vorfeld wurde ja schon mächtig über die Partie gegen Jevenstedt berichtet und auch schon ein wenig Stimmung gemacht. Gut so, dass sind die Spiele auf denen man sich das ganze Jahr freut! Volle Hütte (siehe Foto), viele Bekannte und 2 Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegnen. Das Hinspiel wurde trotz letztem Aufgebot 3:0 gewonnen. (Engbrecht-Festspiele, wir berichteten)
Letzten Sonntag mussten unsere Farben in der 81. Minute einen Handelfer a la „kann ich geben und bin auf der sicheren Seite, muss ich aber nicht“ hinnehmen, der zum Endstand von 0:1 verwandelt wurde. Im Heimspiel zuvor wurde Matze aus 3 m im Strafraum abgeschossen, angeblich an die angelegte Hand – zack Elfer 3:3. auf eine gute Weihnachtsfeier Jungs…. Da bekommt man schon das k….. . Allen Überfluss lief der Schütze mit der Nummer 10 zu den Zuschauern, machte den Effe und brachte die Massen zum Kochen. Und genau dieser Zeitgenosse spielte Sonntag exakt 82 Minuten, immerhin, und spuckte Jimmy auf den Rücken. Zum Glück wurde dieser Geistesblitz vom jungen Schiri-Assistenten gesehen und folgerichtig mit rot geahndet. Im Abspann noch mal eine kleine Empfehlung unsererseits – ich glaub Brede hat in der Vergangenheit auch schon mal bei den Nachbarn mit Speichel Bekanntschaft gemacht. Ekelhaft.
Eigentlich ein typisches 0:0 Spiel. In der ersten Halbzeit ließ man Hochkaräter aus, in Durchgang zwei ließ man Jevenstedt machen, die aber immer wieder mit Thomas ihren Endgegner fanden.
Zumindest konnte am Freitagabend unsere A-Jugend 3:1 gegen die Gelben gewinnen, ein wenig Genugtuung.Mit dem heutigen Gegner, dem BSV/EMTV, kommt mit Sicherheit etwas Unberechenbares auf die Liga zu. Das Hinspiel wurde bei sehr tiefem Boden 2:0 gewonnen – als Zuschauer war das mit Sicherheit ein eher mäßiges Kreisligaspiel, aber was solls 3 Punkte. Letztes Wochenende konnte sich die Truelsen-Elf jedenfalls 4:1 gegen VFR durchsetzen, Torschützen 3mal Geng und einmal Marten – alte Bekannte – mal sehen wie unsere Jungstars das Meistern werden.
Für das heutige Spiel wurden jedenfalls die Plätze so gut wie geht ausgebessert, geschleppt und angewalzt. Vielleicht können wir heute um 17 Uhr sagen –
Endlich mal wieder ein 6-Punkte-Sonntag! Auf geht’s TUS, kämpfen und siegen!!! mabu

Wir empfehlen den Gegnern des TuS Jevenstedt:
Bremer Polizei setzt seit Kurzem Spuckschutzhauben ein

Polizisten in Bremen dürfen spuckenden Angreifern seit Kurzem eine Spuckschutzhaube über den Kopf stülpen. Mit den dünnen Baumwollhauben ist seit September jeder Streifenwagen ausgestattet.

Sorry, eigentlich wollten wir doch keine Giftpfeile mehr verschießen. Ich stieß auf diesen Auszug und wollte dieses grob unsportliche Verhalten nicht gänzlich unkommentiert lassen!

___________________________________________

Vorbericht fupa.net

Ähnlich wie die Wittenseer fuhren auch die Barkelsbyer zuletzt drei Punkte beim 4:1 gegen den VfR Eckernförde ein. ,,Die Euphorie darüber wollen wir versuchen, mitzunehmen, auch wenn Bargstedt klarer Favorit ist”, sagt SG-Coach Stefan Truelsen, der wieder nur auf einen kleinen Kader mit zwei Spielern auf der Bank setzen kann. ,,Wir sind mittlerweile auch so weit, dass wir Geschenke, die wir in der Hinrunde noch abgelehnt haben, gerne annehmen. Die entscheidenden Spiele kommen aber danach.”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.