StartseiteT U SSchwein gehabt!!!
DSC04171 (Large)

Am 13. November, ein Wochenende später als in der Vergangenheit, lud der TuS Bargstedt zum Doppelkopf- und Kniffelabend ein. Schon bei der Anmeldung stellte man fest, dass dieses Jahr sehr viele Würfler und Kartenklopper der Einladung folgten (DoKo 58, Kniffel 18). Erfreulich war, dass viele aus umliegenden Dörfern kamen – so hat sich die Verlegung weg vom Dämmerschoppenfreitag schon einmal gelohnt. Dennoch wurden die ein oder anderen vermisst (Bargstedter, Seniorenmannschaften). Beim Doppelkopf werden zwei Hauptrunden gespielt – in jeder kann Mann oder Frau einen von 15 Fleischpreisen gewinnen – der Sieger fängt an auszusuchen. Dies tat in der ersten Runde Anne Rathjen mit 66 Punkten – mit einem guten Vorsprung auf Ruth und Zebi.
In der zweiten Runde gewann Ottoka Naß mit „nur“ 51 Punkten den Schinken, Platz 2&3 belegten Herbert Wolf und Annegret Rohwer. Es gab Jahre da gabs für 51 Punkte grade mal Snut&Poten oder Sögentitt…
Ergebnisse der Einzelwertung findet ihr weiter unten.
Nicht zu vergessen ist die Mannschaftswertung. 4 Kartenspieler bilden ein Team, die Punkte aus beiden Runden werden zusammenaddiert und mit den anderen Truppen verglichen. Platz 1 ging hier an Team „alles gut“(Benni, Markus W., Harry & Markus B.), welches sogar ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte! Platz zwei ging an Team „Nienkattbek & Fritze“(Wolfgang Fritz, Silke Meyer & friends) und den dritten Platz belegte die zweite Delegation vom TuS, Christoph, Hein Matt Sen., Matze & Zebi. Alle drei Teams erhielten deftige Fleischpreise für einen weiteren Kartenabend….
Für alle „Nicht-Karten-Spieler“ wird auch Kniffel angeboten. Kniffel ist, sagen wir mal 90 % Glückssache, aber es muss auch ein wenig gemogelt werden, damit man den Zettel voll bekommt… Quatsch. Fakt ist, das man auch ein wenig clever die Felder füllt und nicht das erst Beste einträgt. Auch hier haben wir einen Titelverteidiger. Björn Delfs (Horstloh) sicherte sich den Schinken vor Jannika Engbrecht und Imke Mester. Beim Kniffeln bekommt jeder Teilnehmer einen Preis, auch wenn es für die Letzten eher nur eine Tafel Schoki ist- es gibt ja nur eine „Gewinnrunde“.
Gegen 0:30 Uhr waren alle Preise verteilt und jeder konnte sich erfolgreich oder weniger erfolgreich auf den Heimweg machen. Vielen Dank auch nochmal an Zebi & Frauke & Hans, die wie immer für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Bis zum nächsten Jahr!    mabu

DSC04163 (Large) DSC04164 (Large) DSC04165 (Large) DSC04166 (Large) DSC04167 (Large) DSC04168 (Large) DSC04169 (Large) DSC04170 (Large) Wertung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.