StartseiteFußballSommerpause! Ein kleines Resümee …
mario+roman

Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Heimspiel der Saison 2015/2016 

Wir möchten alle Fußballbegeisterten auf dem Gelände des TuS begrüßen. Nicht mit dem ursprünglichen Text im Rahmen der Vorschau, sondern mit einem Rückblick der Mannschaften aus der abgelaufenen Saison.
Wir wünschen unseren treuen Zuschauern und Fans (Ihr seid die Besten!!) eine erholsame Sommerpause und hoffen, dass ihr auch in der nächsten Saison und beim Amtspokal in Nortorf  ab dem 23.07.16 wieder so zahlreich an unserer Seite steht. Eure Fußballer / die Redaktion

  1. Herren TuS Barstedt – Jahresrückblick zur Saison 15/16

Eines unserer Highlights in der Saison rückblickend, war mit Sicherheit der Gewinn des Amtspokals in Groß Vollstedt. Die Wende nach einem 2:0 Rückstand, hin zum 3:5 für den TuS B, konnte nur noch durch eine der legendärsten Kabinenpartys getoppt werden. Dabei hielten selbst die Türen nicht mehr stand.                                                                                                                                                                                                                                   „Die Nummer Eins, die Nummer Eins, die Nummer Eins im Amt sind wir!“

Das Saisonziel war zu Beginn der Spielzeit wieder so weit wie möglich nach oben zu kommen. Ein konkreter Platz wurde dabei nicht genannt. Doch über die Saison hinweg, mussten wir den einen oder anderen Ausfall kompensieren. So wurden Kräfte aktiviert wie Klaus Struck, die uns tatkräftig als Stürmer mit Toren oder auch als Libero und Ausputzer geholfen haben. Danke Klaus!       Doch gab es auch positives an der Verletzungsmisere. Ein Lukas N. der sich in die erste Mannschaft gespielt hat, junge Spieler gerade aus der A-Jugend oder noch in der A-Jugend aktiv haben ihre Leistung für den Erfolg der Mannschaft  auf den Platz gebracht. Saustark Jungs und ein großes Dankeschön dafür…auf noch viele geile und erfolgreiche    Jahre J.    Am Ende können wir im Großen und Ganzen mit dem sicheren vierten Platz zufrieden sein. Doch Ziele müssen auch immer wieder neu gesteckt  werden. Wir wollen und wir werden wieder oben mitspielen. Wie weit oben, das werden wir sehen… aber wir sind hungrig nach mehr.      Zum Ende einer Saison gibt es leider auch immer wieder Abgänge. Kai Eichstedt  und Thomas Merten werden nach der Saison ihre Fußballerlaufbahn beenden. Damit gehen zwei wichtige Säulen der ersten Mannschaft. Doch nicht nur die Mannschaft, sondern der gesamte Verein hat von Eurer Leistung und Einsatzbereitschaft auf und neben dem Platz enorm profitiert.            Dicken Dank dafür!!!

Wir von der ersten Herren wollen uns auch bei allen Zuschauern bedanken, die uns über die Saison unterstützt haben, beim Verein der ein geniales Paket für jeden Fußballbegeisterten bietet und natürlich auch bei Heinke und Peter, die die eine oder andere längere  Sitzung in der Woche oder am Wochenende mit uns aushalten mussten. Die Erste

osterby1 osterby2 osterby3

Zweite: Rückblick auf ein Jahr B-Klasse

Bevor wir zum Tagesgeschäft übergehen ein paar einleitende Worte zur quasi abgelaufenen Saison. Nach den Feierlichkeiten zum Aufstieg / Meisterschaft / Double der Kategorie „ausgelassen“ bis „exzessiv“ vor gut einem Jahr ging es Anfang Juli endlich wieder los. Die Sommervorbereitung hatte es in sich und spätestens beim Bredenbek-Cup wurde auch dem Letzten klar, dass es in eine anstrengende Saison geht. Glücklicherweise hatten wir die Niederlagen der Marke „erkenntnisreich“ schon in der Vorbereitung überstanden und konnten so in die Saison starten, ohne von höherem Tempo und gestiegener Intensität überrascht zu werden.         In der Hinrunde spielten wir unsere Rolle als unbekannter Aufsteiger gut und konnten den einen oder anderen Achtungserfolg landen und es den Favoriten zumindest sehr schwer machen, gegen uns zu punkten. So stand mit der Winterpause ein Platz im oberen Mittelfeld zu Buche.    Mit der Zweiten Saisonhälfte hat uns das Verletzungspech über den gesamten Verein dann voll und ganz erwischt. Fränky und seine Jungs brauchten unsere Hilfe, die A-Jugendlichen hatten Probleme mit der Doppelbelastung, Danny’s Jungs stecken im Aufstiegsrennen und die Altliga wollte Ihrem Ruf als Favoritenschreck im Pokal auch gerecht werden.         So schleppten wir uns mit dem eigenen Stamm, Standby-Profis, A-Jugendlichen, Ligaspielern, gern gesehenen Gästen aus der Altliga und Verstärkung aus der Dritten durch die Rückrunde – oft bunt gemixt und nie mit der gleichen Startelf in Folge. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön, an jeden, der uns unterstützt hat sowie an Mario und Sönke, die sich immer wieder andere Lösungen überlegen mussten!

Unter dem Strich steht ein für einen Aufsteiger beachtlicher 5. Platz – im besten Fall können wir mit einem Sieg gegen Brekendorf (Revanche für das Hinspiel steht noch aus) mit dem 4. (Brekendorf) Punktgleich stehen, was ein würdiger Saisonabschluss wäre.

Zwei Jungs verabschieden sich heute leider aus dem aktiven Geschehen. Jürgen möchte kürzer treten und steht uns sicherlich sporadisch noch zur Verfügung. Vom Karierende wollen wir mal nicht ausgehen, schließlich hat er sich am letzten Wochenende per gelb-rot um ein Abschiedsspiel gebracht… Roman macht heute ebenfalls sein letztes Spiel und wird nach der Saison die Altliga verstärken und selbst dort noch einmal den Altersschnitt nach oben ziehen ;-)                      Eure Zweite

sönke+mario ziemer

SG Nie-Bar-West

Im Mai mussten wir  gleich zweimal gegen den Tabellenführer BOB Eiderkanal und den Tabellenzweiten Felm antreten, dazwischen lag unser „Angstgegner“ die SG Todenbüttel/Hohenwestedt. Begonnen haben wir in Osterrönfeld, mit dem ganz klaren Ziel sie trotz sicherem Aufstieg noch ein wenig zu ärgern. Doch das Spiel fing leider nicht sehr vielversprechend an, denn in der 4.ten Minute gerieten wir schon in Rückstand. Trotz Einsatz und Bemühen kassierten wir in der 45. Quasi mit dem Halbzeitpfiff das zweite Gegentor. Die zweite Halbzeit sollte dann aber uns gehören. Wir standen gut, kämpften um jeden Ball und ließen kaum noch Chancen zu. In der 69. Minute wurden wir für diese Leistung belohnt und Susanne ( Zorci ) Priem schoss den Anschlusstreffer. Das gab noch mal einen Motivationsschub und wir drückten ordentlich auf den Ausgleich. Durch einen Strafstoß in der 77. Minute konnte Stefanie Zaumseil den Anschlusstreffer für uns erzielen. Fazit dieses Spiels: super Teamleistung auf die man aufbauen sollte. Nach dem Pfingstfest mussten wir dann nach Felm und es war klar wenn wir oben dran bleiben wollen müssen Punkte her. Wir haben wieder eine sehr starke Mannschaftsleistung auf den Rasen bringen können und verdient zur Halbzeit durch Lena Grage ( 3. Und 8. Minute ) und Hanna Grage ( 40.und 43. ) Minute mit 4:0 geführt. In der zweiten Halbzeit hat Felm alles was sie hatten nach vorne geschmissen  und uns ordentlich unter Druck gesetzt. Trotz des kämpferischen Einsatzes konnten wir die zwei Gegentore in der 49. und 83. Minute nicht verhindern. Aber letztendlich konnten sie unseren Auswärtssieg nicht in Gefahr bringen und wir hatten die 3 Punkte im Sack. Eine Woche später wollten wir an die Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen und auch in Hohenwestedt als Sieger vom Platz gehen. In einem 9 gegen 9 hatten wir das Heft in Hand, doch der Torerfolg stellte sich einfach nicht ein. Kurz nach der Halbzeit wechselte Helge dann die Offensive und hat damit ein glückliches Händchen bewiesen, Sarah Becker konnte in der 51. Minute die ersehnte Führung erzielen. Wir hatten auch in der zweiten Halbzeit zahlreiche Torchancen, die wir alle samt leider vergeben haben. Und wie es dann manchmal im Fussball so ist… konnten wir die Pille in den letzten Minuten einfach nicht mehr von unserem Tor fern halten so dass Todenbüttel in der Nachspielzeit den Ausgleich schoss. Leider hat sich in diesem Spiel Birte sehr schwer verletzt, wir wünschen Ihr auf diesem Wege noch mal gute Besserung.

Aus den letzten beiden Spielen mussten wir jetzt noch 4 Punkte holen um den 2. Tabellenplatz zu sichern, am besten gleich nen dreier gegen die Gäste der SG BOB Eiderkanal. Es war ein Spiel auf Augenhöhe im dem wir in der 34. Minute glücklich durch Hanna Grage in Führung gehen konnten. Denn auch die Damen aus Osterrönfeld hatten sehr gute Möglichkeiten. Mit der knappen Führung gingen wir in die Halbzeit. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit legten die Gäste noch einmal eine Schippe drauf. Und so mussten wir in der 48. Minute den verdienten Ausgleich hinnehmen. In der 62. Minute bekamen wir einen Elfmeter, der objektiv gesehen keiner war, zugesprochen. Steffi Zaumseil verwandelte diesen zur 2:1 Führung. Jetzt taten wir alles daran die Führung zu halten, jede ging nochmal an Ihre Grenzen und leider ist der Fußball manchmal grausam. In der 92. fälschte Susanne ( Zorci ) Priem den Ball nach der Ecke so unglücklich ab, das er unhaltbar für Anna im eigenen Netz zappelte. Alles in allem, war das unentschieden schon gerecht, wenn auch trotzdem ärgerlich. Zwei Tage später kamen nun auch die Mädels aus Felm nach Kattbek.  Auch dieses Spitzenspiel sollte ein Spiel auf Augenhöhe werden, indem ein Unentschieden durchaus gerechtfertigt gewesen wäre. Wir haben den Kampf angenommen und sehr körperbetonten Fußball gespielt. Damit kamen die Felmer Mädels nicht zurecht, trotzdem hatten sie einige gute Möglichkeiten. Aber diesmal hatten wir das Glück auf unserer  Seite und so konnte Denise Prohl in der 69. Minute das 1:0 erzielen.In der 90. Minute bekam Felm noch einen Freistoß in aussichtsreicher Position aber es kam nichts zählbares dabei heraus.

Wir beenden die Saison somit als Tabellenzweiter und haben wenn wir tatsächlich die Relegation gegen Klausdorf II spielen, doch noch die Möglichkeit in die Kreisliga aufzusteigen.

Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause

SG Nie/Bar/West

SG Bargstedt/Nienkattbek II

Das Ziel „oben mitzuspielen“, wurde erreicht und die Saison 2015/2016 neigt sich dem Ende entgegen. Die Mannschaft, die von Danny Hardt als Trainer und den Betreuern Dirk Mante und Tobias Jacob geleitet wird, kann sich mit dem 2. Tabellenplatz von 13. Mannschaften in der  D – Süd Klasse des Kreises Rendsburg- Eckernförde zufrieden geben. Zu diesem Erfolg ist die gesamte Mannschaft gekommen, da sich die Leistung in allen Belangen verbessert hat. Die Mannschaft bedankt sich noch einmal beim Förderverein für die Trainingsbälle, bei der Firma Caravanpark Spann…an für die Pullover und einer anonymen Geldspende für die Anschaffung eines neuen Trikotsatzes. Die D-Klasse im Kreis Rendsburg – Eckernförde wurde zum Saisonanfang in zwei Staffeln (Nord/Süd) aufgeteilt. Mit dem Erreichen des 2. Tabellenplatzes wurde noch ein weiteres Ziel von der Mannschaft erreicht; und zwar die Relegation. Dem Relegationssieger wird es ermöglich, wenn Bedarf vorhanden ist, in der kommenden Saison in der C -Klasse spielen zu dürfen. Damit dieses uns gelingt, freuen wir uns auf eure Unterstützung bei den Relegationsspielen. Gegen wen diese Spiele am 07.06.16 und 10.06.16 stattfinden werden, entscheidet sich am letzten Spieltag in der Partie TSV Neudorf Bornstein vs SG Felde/Stampe. Zum Abschluss bedanken wir uns bei allen für eure Unterstützung und wünschen weiterhin viel Erfolg!
Eure       SG Bargstedt/Nienkattbek II

E-Junioren/innen SG Bargstedt-Nienkattbek

Auch für unsere „Kleinen“ neigt sich die Saison langsam dem Ende zu.
Vor ziemlich genau einem Jahr begann das Projekt 6 Jungen in eine Mädchenmannschaft (22 Mädchen) einzugliedern. Projekt geglückt! – würde ich sagen, denn heute sind die Jungs nicht mehr wegzudenken. Und auch die Jungs sagen immer wieder wie wohl sie sich fühlen.

Und das, obwohl wir keine leichte Saison hinter uns haben. Von unseren Punktspielen konnten wir leider keines gewinnen, was so manches Mal sowohl bei den Kindern, als auch bei uns für kurzzeitige Frustration sorgte. Die Betonung liegt auf KURZZEITIG ! Denn die Kinder haben den Spaß am Fußball nicht verloren und sich immer wieder aufgerafft und weiter gemacht. Das ist wahrscheinlich auch der Grund für die dennoch sehr positive Entwicklung jedes Einzelnen.

Schweren Herzens müssen wir uns für die kommende Saison von unseren „2004er Mädels“ trenne, die sowohl die Spiele, als auch das Training fußballerisch wie auch persönlich immer sehr bereichert haben. Sie werden die kommende Saison in der D-Jugend des TUS Jevenstedts spielen.
Im Gegenzug freuen wir uns aber auch auf 6 neue Gesichter aus der jetzigen F-Jugend.

Gemeinsam hoffen wir für die kommende Saison auf ein paar mehr Tore und weiterhin so viel Spaß!
Steffi & Sina

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.