StartseiteFußballTuS Bargstedt vs. SV Osdorf 2:4

fupa.net (13.04.2015)

Einen völlig verkorksten Tag erwischte die Mannschaft von Trainer Frank Wolter. Von Anfang an lief kaum etwas zusammen und zahlreiche leichte Ballverluste führten immer wieder zu gefährlichen OSV-Chancen. Vor allem der gefährliche Tobias Vosgerau im Sturm der Osdorfer machte ein überragendes Spiel und erhöhte mit seinen beiden Treffern sein Torkonto auf 19. ,,Mit Vosgerau haben sie natürlich vorn einen, der den Ball hält und so den Unterschied ausmachen kann”, sagte TuS-Trainer Frank Wolter. ,,Die ganze Mannschaft hatte einen schwarzen Tag und hat schlecht gespielt.”
Schiedsrichter: Jörg Kohn (TSV Gutheil) – Zuschauer: 250
Tore: 0:1 Tobias Vosgerau (12.), 1:1 Florian Engbrecht (34.), 1:2 Tobias Vosgerau (44.), 1:3 Dennis Bromann (54.), 2:3 Jan Ole Riflin (60. Foulelfmeter), 2:4 Kjell Smit (94.)
Besonderes Vorkommnis: Thies Michaelis (TuS Bargstedt) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart (32.)

_________________________________________________________________________

Vorbericht ROT WEISS OLE

Moin, Moin liebe Sportsfreunde,

wir begrüßen euch hier in Bargstedt zum heutigen Kreisligamatch zwischen unserem TUS und dem Osdorfer SV.Ganz besonders begrüßen möchten wir alle mitgereisten Fans aus Osdorf sowie die Schiedsrichter der heutigen Begegnung, die Herren Jörg und Dennis Kohn sowie Volker Karls.

Vorweg eine kleine Anekdote am Rande,

und zwar machte sich gefühlt das halbe Dorf Ende Januar auf zum großen HSV, um den 1.FC Köln beim Auswärtssieg ( 0:2 ) zu supporten. Einzelheiten werden hier nicht wiedergegeben, den Organisatoren aber nochmals ein großes Lob für die rundumgelungene Tour. Jetzt zur Anekdote, auf der Rücktour im Zug fällt uns ein Typ auf, der immer wieder wild gestikulierend einzelne Spielszenen nachstellt, Fanta – Korn verschüttet und damit das ganze Abteil unterhält. Naja, wie das so ist, man kommt ins Gespräch und es stellt sich raus, dass dieser Clown für den Osdorfer SV spielt und auf den Namen Fritz Iwers hört. Man schwärmt von alten Schlachten, Anekdoten von Welttrainer Dreilich und Sturmtank Kober werden zum Besten geben. Eine schöne Reise in die Vergangenheit, wir wären am liebsten bis Osdorf durchgefahren, von dieser Stelle also beste Grüße J

Apropos HSV, durch alle WhatsApp – Foren geistert grade die Nachricht, dass Thomas Tuchel zur neuen Saison den großen HSV übernimmt, ligaunabhängig, was dass wohl wird.

Dann bekamen wir noch Rückmeldungen bezüglich der Spuckmützen aus Bremen für zukünftige Jevenstedter Gegner. Eddi und Ole haben sich für Schleswig-Holstein die Exklusiv – Rechte gesichtet und wissen seitdem nicht mehr, wo Ihnen der Kopf steht. Bestellungen noch und nöcher. Jeder will sich jetzt geschützt wissen, und auf den Fall der Fälle vorbereitet sein.

Doch zurück zur Kreisebene,

unser Jungspund Mathes (Sievers) hat unter der Woche den Bestwert beim Schussgeschwindigkeitsranking auf Fupa.net in neue Sphären katapultiert. Mit satten 118 km/h schoss seine Pille durch die Messlandschaft, Respekt mein Lieber! Jetzt muss sich doch nur noch ein Fupawart finden lassen, der das Bargstedt Profil auf Fupa.net anlegt und pflegt damit unser Schusswunder auch ins rechte Licht gerückt wird?!

Das letzte Kreisliga – Match datiert vom 28.03.2015, damals waren unsere Jungs mit dem letzten Aufgebot beim Spitzenreiter in Büdelsdorf zu Gast. Lange Zeit führte man den haushohen Favoriten wie einen Stier am Ring durch die Manege, doch am Ende zahlte sich die durchaus vorhandene Qualität des BTSV aus und es hieß 3:1 für den Spitzenreiter. Das Tor des Tages erzielte Daniel!

Die Jungs ließen sich aber nicht entmutigen, sie wechselten mit spielerischer Leichtigkeit einfach den Untergrund und kämpften stattdessen bei Hartwig im grünen Kranz um Mischen und Miezen. Glaubt man den neutralen Beobachtern, dann war das Tageswerk eine rundum geschlossene Mannschaftsleistung!

Wie anfangs erwähnt haben wir heute die Sportfreunde aus Osdorf zu Gast. Mit satten 37 Punkten liegen unsere Gäste in Lauerstellung auf Platz sieben. Guckt man sich noch mal das Hinspiel – Ergebnis an ( 0:6, 4 x Wieben, 1 x Fengbrecht, 1 x KCS ), dann kann man eins und eins zusammenzählen, dass die Grün – Weißen heute kratzen und beißen werden, um diese Schmach auszuwetzen. Noch ein Blick auf die Torschützenliste, da liegen die Tormaschinen aus Bargstedt ( Fengbrecht ) und Osdorf ( Vosgerau ) mit 17 Hütten auf Rang zwei. Geht das Wettballern heute weiter?

In 90 Minuten wissen wir mehr.

Auf geht’s Rot – Weiß!

Noch ein Termin in eigener Sache,

die Altliga empfängt am 24.04.2015 um 19:00 Uhr in der ersten Runde der Ü33 – Pokalrunde den TSV Altenholz. Deren Kommentar nach der Auslosung: „Wo zum Teufel liegt eigentlich Bargstedt?“ Damit ist wohl alles gesagt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.